Bitcoin kaufen – Top Anbieter 2018

Beim Bitcoin handelt es sich um eine digitale Währung, welche im Jahre 2008 vom japanischen Informationstechniker Satoshi Nakamoto ins Leben gerufen wurde. Bitcoins werden – anders als beispielsweise Zentralbankgeld – elektronisch erschaffen und werden durch den so genannten „Mining-Prozess“ von Rechenzentren berechnet. Ein Coin an sich ist im Grunde genommen nichts anderes, als eine Rechenoperation innerhalb der Blockchain-Technologie. Bitcoins können demnach weder physische gedruckt, noch besitzmäßig von behördlichen Organisationen wie z.B. Zentralbanken nachgewiesen werden. Mittlerweile hat die Kryptowährung ein so gutes Standing erreicht, dass diese weitreichend Akzeptanz erhalten hat. So kann in vielen Internetshops oder stellenweise auch in öffentlichen Einrichtungen bereits mit dem Bitcoin bezahlt werden.

 

Was ist überhaupt Bitcoin?

Neben dem Bitcoin gibt es weltweit aber auch noch tausende, weitere Kryptowährungen, die so genannten Altcoins zu denen z.B. auch Ethereum kaufen, Litecoin oder auch IOTA zählen. Mit dem Bitcoin selbst können potentielle Anleger Waren oder Dienstleistungen kaufen bzw. können diese damit auch Handel und Finanzmarktgeschäfte betreiben.

Besonders lukrativ erscheint dabei in diesen Tagen der CFD-Handel mit Bitcoin-CFDs, die mittlerweile viele Broker-Plattformen ihren Anlegern anbieten. Der folgende Text soll sich daher einmal der Thematik CFD BTC kaufen widmen und soll zunächst auch erklären, wie Sie als Anleger ein CFD Konto anlegen können.

 

Was spricht für den Handel mit Bitcoin?

Der CFD-Handel über einen Broker kann sich vor allem für Anleger mit nur geringem Startkapital durchaus bezahlt machen. Viele Broker bieten im Rahmen des CFD-Handels gehebelte Handelsmöglichkeiten, bei denen unter Einsatz von nur sehr wenig Eigenkapital bereits an kleinsten Kurssteigerungen verdient werden kann. Der CFD-Handel mit Bitcoins unterscheidet sich dabei kaum vom bekannten Forex-Daytrading bzw. von regulärem CFD-Handel.

Des Weiteren weisen CFD-Broker in der Regel auch einen deutlich höheren Sicherheitsstandard auf, als dies beispielsweise bei einer Kryptowährungsplattform der Fall wäre.

 

Worauf ist zu achten?

Zunächst sollte sich der potentielle Anleger mit dem Auswahlprozess nach dem individuell am besten passenden Broker befassen. Eigens für diese Thematik gibt es zahlreiche, vorteilhafte Vergleichsportale im Netz, bei denen sich potentielle Anleger nützliche Informationen rund um verschiedene Broker-Anbieter holen können – und das zudem noch völlig kostenlos. Wer sich mit dem direkten Coin-Handel befassen möchte, dem sei die Wahl zu einer Kryptowährungsplattform angeraten, auf denen sich Anleger Kryptowährungen in die betreffende Wallet legen können. Nebst dieser Möglichkeit stellen aber vor allem auch CFD-Broker für den Kryptohandel eine immer beliebter werdende Alternative dar. Natürlich sollte sich der Neuling im Bereich des CFD-Tradings zunächst auch erst einmal mit dem Grundhandwerk des Tradings vertraut machen, bevor dieser hier große Summen investiert.

 

Wie kann man Bitcoin kaufen?

BTC können Sie über einen Broker kaufen. Sie erwerben dabei keinen Besitz am eigentlichen Coin, sondern erwerben einen Differenzkontrakt, den so genannten „CFD“. Hier kaufen Sie Sich in den Kursverlauf des Coins ein und können auf positive sowie auch auf negative Kursverläufe spekulieren. Zur Verfügung stehen Ihnen dabei zahlreiche Tools im Rahmen von Daytrading wie z.B. Stopp/Loss-Befehle, Take-Profit sowie weitere Möglichkeiten, die Ihnen als Trader einen weitgehend automatisierten Handel über einen CFD-Broker ermöglichen. Doch wie kann ich direkt Bitcoins kaufen? Dies funktioniert nur über eine entsprechende Kryptowährungsplattform, über die Sie Sich die Bitcoins kaufen und in Ihre individuelle Wallet legen können. In beiden Fällen müssen Sie Sich zunächst entweder bei einem Broker oder auf einer Kryptowährungsplattform anmelden, registriere und verifizieren – dazu im folgenden Abschnitt ein wenig mehr.

 

Wo kann man das Kryptogeld kaufen?

Um Bitcoin kaufen zu können, müssen Sie Sich zunächst beim Broker Ihrer Wahl anmelden und registrieren. Hierfür ist die Angabe einiger, persönlicher Daten über Wohn- und Email-Adresse notwendig – des Weiteren wird aber auch ein Upload etwaiger Ausweisdokumente wie z.B. Personalausweis oder Reisepass zur späteren Verifizierung der Daten benötigt. Im nächsten Schritt verknüpfen Sie aus Sicherheitsgründen Ihre Handynummer mit Ihrem Account und verifizieren zuletzt noch Ihr Bankkonto bzw. Ihre Kreditkarte als Einzahlungsmöglichkeiten. Sie verfügen nun über Ihren eigenen Nutzer-Account und können direkt am CFD-Handel teilnehmen, sobald Sie monetäre Mittel auf Ihren Account eingezahlt haben.

 

Wie funktioniert der Handel?

Indem Sie als Anleger Differenzkontrakte ankaufen, spekulieren Sie auf den Kursverlauf eines bestimmten Derivats. Hierfür müssen Sie auf Ihrem Account zunächst über monetäre Mittel verfügen, mit denen Sie zum aktuellen Marktpreis kaufen können. Setzen Sie entweder auf „Short“ wenn Sie auf fallende Kurse spekulieren wollen, bzw. auf „Long“ wenn Sie auf einen steigenden BTC-Kurs spekulieren. Neben diesen Handelsinstrumenten können Sie Ihr eingesetztes Kapital noch um die Aufnahme von Fremdkapital steigern – hierfür muss jedoch eine Margin hinterlegt werden, eine Sicherheitsleistung, die Ihrem Kapital entspricht.

 

Ist der Handel sicher?

Vor allem das CFD-Trading mit den Coins über einen CFD-Broker wird als sehr sicher eingestuft, da die Broker über zahlreiche Sicherheitsmechanismen verfügen, die z.B. einlagengesicherte Anlagekapitäle ihrer Anlege umfassen bzw. auch diverse Regulierungsvorschriften, die die Broker einhalten müssen. Demnach ist der Handel über einen derartigen CFD-Broker im Allgemeinen auch sehr viel sicherer, als beispielsweise über eine Kryptowährungsplattform.

 

Mittels Forex- und CFD-Brokern spekulieren?

Den idealen Einstieg in den CFD-Handel bieten Broker z.B. über Demokonten, auf welchen sich potentielle Anleger zunächst einmal mit der Thematik vertraut machen können und mit „Spielgeld“ handeln können. Hier sollten diese auch ihre ersten Erfahrungen sammeln. Des Weiteren ist es für das Spekulieren mit Coins zweckmäßig, wenn bereits erste Erfahrungen mit Chart-Analysen – z.B. beim Forex-Daytrading – gesammelt wurden, die auf das Bitcoin-DCF-Trading übertragen werden können.

 

Lohnt sich das Bitcoin Trading?

Da die Kryptowährung vor allem ein Spekulationsobjekt mit positiver Zukunftsperspektive ist, verfügt dieser bisweilen über stellenweise hochvolatile Kursverläufe, über die sich Bitcoin-Eigner weniger freuen dürften, als CFD-Trader mit dem passenden Bitcoin-CFD. Jene Ups und Downs des Kurses können sich vor allem Anleger im Bereich Bitcoin-CFDs zunutze machen und mit entsprechenden Orderbefehlen zur richtigen Zeit auch mit einem nur kleinen Anlagekapital große Gewinne erzielen. Darüber hinaus bietet der CFD-Handel einen entscheidenden Vorteil: er ist Krisen- bzw. Hype-unabhängig, da sich der Anleger hier keinen direkten Wert ins Depot legt, sondern dieser an der eigentlichen Kursrally verdienen kann. Es bestehen keine Zweifel, dass sich der Handel mit Neo auch lohnt.

 

Beim Trading das Risiko reduzieren?

Ein diszipliniert durchgeführtes Risikomanagement kann viele Trader vor großen und vor allem auch unnötigen Verlusten bewahren – hierbei gilt: pro Trade maximal 1 Prozent seines verfügbaren Eigenkapitals riskieren. Investieren Sie zudem nur jenes Geld, dessen Verlust Sie problemlos verschmerzen könnten. Auch bei der Wahl zum passenden Broker sollte Wert darauf gelegt werden, dass Sie Sich für einen seriösen Anbieter mit gutem Standing entscheiden.

 

Fazit

Auch als gänzlich unerfahrener Anleger können Sie vom großen Boom des Tradings profitieren. Üben Sie zuerst ein wenig auf einem kostenlosen Demo-Account und fangen Sie dann Schritt für Schritt mit einem Life-Account an. Unter der Bewahrung eines strikten Money-Managements können Sie so auch mit kleinem Kapital ein stattliches Sümmchen mit dem Bitcoin-CFD-Trading verdienen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (18 Stimmen, 4,56 von 5)
Loading...