Litecoin kaufen – Top Anbieter 2018

Die Investition in Kryptowährungen wie den Litecoin wird für viele Schichten der Bevölkerung immer attraktiver. Gerade in diesen Jahren niedriger Zinsen, in denen es eigentlich kaum noch möglich schien, mit dem eigenen Kapital eine Rendite zu erzielen, ergibt sich so eine neue Alternative. Doch welche Chancen stehen tatsächlich mit dem Trading in Verbindung? Und worauf ist zu achten, um dabei erfolgreich zu sein? Wir haben das Thema ganz genau unter die Lupe genommen.

 

Was ist überhaupt Litecoin?

Bereits zu Beginn gilt es die Frage zu klären, was überhaupt unter dem Litecoin zu verstehen ist. Sehr häufig ist hier vereinfachend vom kleinen Bruder des Bitcoins die Rede, was kaum falsch ist. Schließlich handelt es sich um eine Kryptowährung, die erst im Jahr 2011, also zwei Jahre nach dem Bitcoin, ins Leben gerufen wurde. Die Verantwortlichen hatten folglich die Möglichkeit, die eine oder andere Verbesserung vorzunehmen. So wurde zum Beispiel die Blocktime von zehn auf nur noch 2,5 Minuten reduziert, um so eine höhere Dynamik im Währungszyklus zu erreichen. Andere Faktoren sind dagegen gleich geblieben und ähneln dem Gerüst des Bitcoins deshalb nach wie vor sehr stark.

An und für sich kann der Litecoin also als klassische Kryptowährung charakterisiert werden. Auch der Peer-to-Peer-Standard spielt dabei eine große Rolle. Dies bedeutet, dass an und für sich keine Instanz regulierend in den Kreislauf eingreift. Stattdessen ist die Technik auf ihrer eigenen Basis dazu in der Lage, entsprechende Entwicklungen zu lenken. Die Wertschöpfung der Coins steht dabei ebenfalls der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung. Als Miner können sie sich an diesem Prozess beteiligen. Weiterhin ist das Bezahlen mit dem Litecoin durchaus anonym und rein für die Welt des Internets bestimmt.

 

Was spricht für den Handel mit Litecoin?

Doch was spricht nun für den Handel mit dem Litecoin? Auf der einen Seite ist dies die Tatsache, dass es sich um eine klare Fortentwicklung im Vergleich zum Bitcoin handelt. Die Währung konnte im Laufe der Zeit noch einmal justiert werden, weshalb ihr auf lange Sicht ein größeres Potenzial zugeschrieben wird. Bereits die positive Entwicklung, die die Kurse in den vergangenen Monaten an den Tag legten, machen mehr als deutlich auf diese Entwicklung aufmerksam. Auf der anderen Seite ist es das finanzielle Potenzial, welches für den Litecoin spricht. Im Vergleich zu anderen volatilen Anlagen, wie zum Beispiel Aktien, war die Rendite in der vergangenen Zeit deutlich höher. Selbst mit wenig Kapital ist es auf diese Weise möglich, hohe absolute Summen und damit die eigenen finanziellen Ziele zu erreichen. An und für sich ist dies ein Vorteil, den immer mehr Anleger für sich entdecken.

 

Worauf ist zu achten?

Doch worauf ist nun beim Handel zu achten? Generell ist es für die Trader wichtig, sich zunächst über das Risiko im Klaren zu sein. Es lässt sich nicht leugnen, dass der Litecoin zu den eher volatilen Geldanlagen zählt. Dies bedeutet, dass es immer wieder zu Schwankungen des Kurses kommen kann. Aus diesem Grund sollte es möglich sein, das Geld möglichst lange auf diese Art und Weise anzulegen. Auf diese Weise reduziert sich das finanzielle Risiko deutlich. Weiterhin ist es ratsam, einer Strategie für den Handel zu folgen. So ist es möglich, zielgerichtet an das Thema heranzutreten und die eigenen Erfolgschancen auf diese Art zu vergrößern.

 

Wie kann man Litecoin kaufen?

Doch wo ist es nun überhaupt möglich, in den Besitz des Litecoins zu kommen? Auf der einen Seite ist es möglich, direkt in den Besitz der Kryptowährung zu kommen. Für diesen Zweck ist es notwendig, ein entsprechendes E-Wallet einzurichten. Mit diesem ist es dann möglich, die Währung einzutauschen und den persönlichen Kapitalstock aufzubauen. Der erste Schritt dafür ist bereits die Registrierung, nach welcher der erste Eintausch der Währung bereits möglich ist. Weiterhin bieten auch Online Broker die Möglichkeit, aktiv zu werden.

 

Wo kann man das Kryptogeld kaufen?

Unterschiedliche Möglichkeiten bieten sich natürlich hinsichtlich des Kaufs des Litecoins. Einerseits kann ein klassisches Krypto-E-Wallet eröffnet werden. Auf der anderen Seite bietet sich bei Online Brokern die Gelegenheit, Zertifikate auf die Währung zu kaufen.

Diese bieten den Vorteil, dass sie in der Praxis noch leichter verkauft werden können, wenn zum Beispiel ein hoher Kurs erreicht ist.

 

Wie funktioniert der Handel?

Das Bitcoin handeln baut zunächst auf den einfachen Einkauf bzw. Kauf der Währung. Im Anschluss hofft der Anleger nun auf einen Anstieg des Kurses, der einen Verkauf wieder lukrativer macht. Da die Nachfrage in den vergangenen Wochen stets gestiegen ist, bietet sich zu jeder Zeit die Möglichkeit, entsprechende Käufer zu finden, die die Währung nur zu gerne entgegennehmen.

 

Ist der Handel sicher?

Natürlich ist die Volatilität, die mit dem Litecoin in Verbindung steht nicht zu verschweigen. Doch das Risiko steht stets in einem guten Verhältnis zur möglichen Rendite, die dort erreicht werden kann. Bei dem Ether Trading wird genauso die Sicherheit des Kryptogeldes gewährleistet. Weiterhin ist es wichtig, sich für einen seriösen Broker zu entscheiden. Dort ist die Anmeldung mit einem guten Gewissen möglich, wodurch der Handel noch sicherer werden kann.

 

Mittels Forex- und CFD-Brokern spekulieren?

Gerade Forex- und CFD-Broker haben inzwischen viele Kryptowährungen in ihrem Angebot. Dabei geht jedoch nicht die Währung selbst in den Besitz der Trader über. Allein ein Zertifikat davon wird zu einem bestimmten Preis erworben. Eine ansehnliche Rendite ist dennoch möglich und auch der Verkauf der Anteile ist auf diese Art und Weise häufig noch einfacher.

 

Lohnt sich das Litecoin Trading?

In der Tat lohnt sich das Litecoin Trading in diesen Tagen. Generell weisen die letzten Monate einen klaren Anstieg der Kurse auf. Wer sich nun dafür entscheidet, selbst in den Handel einzusteigen, der kann in Zukunft selbst daran partizipieren und hiervon profitieren.

 

Beim Trading das Risiko reduzieren?

Das Risiko beim Litecoin Trading kann vor allem durch die Diversifikation gesenkt werden. Das zur Verfügung stehende Kapital wird wie bei dem Kauf von Dashin unterschiedliche Anlagen gesplittet. Man kann natürlich auch in Ripple investieren, um so die Diversifikation zu gewährleisten. So wirkt sich selbst in vorübergehender Fall des Kurses nur noch nichtig auf das eigene Kapital aus.

 

Fazit

Alles in allem bleibt der Litecoin eine attraktive Möglichkeit, um in diesen Tagen eine hohe Rendite zu erzielen. Nicht zuletzt überzeugt die Technik der Kryptowährung, die die Chance bietet, auch in Zukunft ein großes wirtschaftliches Potenzial hinter der Währung zu sehen und darin selbst zu investieren und das finanzielle Glück zu suchen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (21 Stimmen, 4,71 von 5)
Loading...